Motorradfahren Nie ohne Jacke, Hose, Helm und Handschuhe

      Motorradfahren Nie ohne Jacke, Hose, Helm und Handschuhe

      Habe diesen Beitrag vom Kapitän in der Witze und Videoecke gefunden...denke das ist einen eigenen Fred wert und hat nix mit Off Topic zu tun.

      Danke captain-k :thumbsup:

      faz.net/aktuell/technik-motor/…-handschuhe-12215034.html
      Auch wenn ich deiner Überschrift im vollen Umfang zustimme, so bin ich nicht einer Meinung mit dem gelinkten Artikel.

      Ich habe mehrfach Leute auf der Rennstrecke sowohl mit Lederbekleidung, als auch Textilbekleidung gesehen. Laut der verschiedenen Hersteller tut sich da Im Falle eine Falles nichts. Mein Erfahrungs- bzw. Beobachtungswert meldet da etwas völlig anderes. Es machte einen erheblichen Unterschied, ob Leute mit Lederkleidung oder Textilkleidung gestürzt sind. Letztere machten einen deutlich weniger glücklichen Eindruck. Teilweise sah es sogar so aus, als hätte ein Durchgeknallter sie beim Auflesen erstmal richtig durchgelassen, weil sie den Fahrverkehr unterbrechen.

      Mein Votum: Leder für die Sicherheit, sonst nix.

      Mit ist klar, dass man dann nicht mehr mit 1000 Euronen auskommt für eine komplette Schutzkleidung. Aber bei der eigenen Schutzkleidung am falschen Ende sparen ... den Rest mag sich jeder selber denken.

      Nebenbei bemerkt - so wenig habe ich 1980 für einen Helm ausgegeben und auch ein Rückenprotektor für 29.90 scheint mir arg niedrig. Da würde ich den Tester mal gerne fragen, ob er genug Vertrauen hat, dass ich mal mit der Faust drauf hauen darf, während er ihn trägt.

      mfg

      Merlin
      Lebe schnell, Liebe heftig, Stirb bevor du alt wirst.

      Merlin_Gor schrieb:

      Mit ist klar, dass man dann nicht mehr mit 1000 Euronen auskommt für eine komplette Schutzkleidung. Aber bei der eigenen Schutzkleidung am falschen Ende sparen ... den Rest mag sich jeder selber denken.

      Einspruch!
      Meine Erstausrüstung hat weniger als n 1000er gekostet, und es war kein "Billig-Schrott":

      - FLM Kombi aus Jüchen ~ 400€
      - Shoei XR1000 mit Auslaufdesign ~ 230€
      - Handschuhe und Stiefel von Louise ~ 50€ + 130€
      - Funktionsunterwäsche ~ 30€
      - Rückenprotektor Dainese ~ 100€ (kam aber erst später dazu, meine Kombi hatte einen kleinen drin)

      Ich bin auch eher für Leder, fürn Regen dann halt mit Regenkombi drüber oder Augen zu und durch
      LG
      *Speeedy* :smod:

      Die Statistik ist für die Menschen wie eine Laterne im Hafen für den betrunkenen Seemann. Sie dient mehr zum Halt als zur Erleuchtung.

      Hermann Josef Abs
      Stimme da Merlin zu. Das Textil das Maß der Dinge ist, hat der Autor sich wohl ausgedacht.
      Ich finde aber auch das(Grade "neu biker) nicht mit 1500€ Kombis rumfahren müssen. Ich bin 15 Jahre mit vanucci und Modeka Kombi Gefahren und fand die ok. Hauptsache überhaupt was an. Da finde ich nen guten Helm wichtiger. Textil hab ich nur bei kalt und kurze Strecken angezogen, bin dann aber auch nicht das Tempo Gefahren wie mit Leder.
      15.-17.05 Assen Pro Speed
      11.-12.06 sari triple mmm




      wingsforlife.com/

      flex schrieb:

      Stimme da Merlin zu. Das Textil das Maß der Dinge ist, hat der Autor sich wohl ausgedacht.
      Ich finde aber auch das(Grade "neu biker) nicht mit 1500€ Kombis rumfahren müssen. Ich bin 15 Jahre mit vanucci und Modeka Kombi Gefahren und fand die ok. Hauptsache überhaupt was an. Da finde ich nen guten Helm wichtiger. Textil hab ich nur bei kalt und kurze Strecken angezogen, bin dann aber auch nicht das Tempo Gefahren wie mit Leder.



      Bin letztes Jahr in einen Graben abgestiegen und war mehr als froh dass ich einen Einteiler mit Höcker (!!!!!!) hatte, der zwar meinen Nacken nicht vor'm Überknicken bewahrt (weil ich in dieser Situation nicht war), aber beim Stürz meinen Rücken gepolstert hat. Wär die Karre und mein Hirn nicht platt gewesen, Rücken und Nacken hätten noch länger durchgehalten und wären andernfalls sicherlich stärker in Mitleidenschaft gezogen worden. Würde deshalb auch niemals mehr eine Kombi ohne Höcker kaufen... hat schon seinen Zweck, auch wenn es auf der Straße viele anders sehen.
      Mal aus einer anderen Position betrachtet...ich finde die Diskussion ob Leder oder Textil passt eigentlich nicht ganz zum Artikel. Ich denke das gute teure Tex Kombis schon recht gut mit Leder mithalten können und im Sommer auch angenehmer zu tragen sind. Ich hab auch beides zu Hause und trage im Moment Leder einfach lieber. Am wichtigsten ist aber hier meiner Meinung nach das man überhaupt was trägt. Wie viele (zum Glück nicht bei uns) setzen sich einfach mal so eben auf den Bock, Helm auf und los...am besten noch die Schlappen angelassen. Jeder weiß was mit der Pelle passiert wenn man sich mit dem Fahrrad bei 20 km/h ablegt...und das mal zehn ?! Und wie viele gibt es die sich den Bock mal schnell finanzieren und dann keine Kohle mehr für ordentlich Klamotten haben..
      In diesem Zusammenhang sollten wie auch zusehen selbst aufeinander aufzupassen. Ich hab immer ein sehr schlechtes Gefühl wenn ich bei der Tour jemanden mit Jeans und Turnschuhen sehe. Ich möchte nicht dabei sein wenn man diesen versucht zusammenzuflicken nach nem Sturz
      Mein Fazit:

      Textil ist besser als keine Schutzkleidung!
      Leder hält mehr aus!
      Guter Helm ist wichtig!
      Handschuhe, Stiefel, Nierengurt und Rückenprotektor auf keinen Fall vergessen!

      Jeder sollte halt Schutzkleidung nach seinen Wünschen und Möglichkeiten kaufen, aber immer im Hinterkopf haben, dass es im Falle eines Falles (Wortspiel!^^)
      um die Gesundheit geht! Und da spart man halt am falschen Ende!
      12.+13.08.2019 Oschersleben

      Stefan aka Bladerider aka Blady mit der schwarzen Fireblade. :D
      Schließe mich gerne Blady an...

      Statt Carbonfirlefanz und kurze Hebel lieber erst mal das Geld in die eigene Sicherheit gesteckt!

      Für's Moped jede Kröte locker machen und an der eigenen Sicherheit sparen ... :fie: :fie: :fie: bin ich :sdagegen:


      Uffzynd wird


      Hallo,

      @ Mave
      In diesem Zusammenhang sollten wie auch zusehen selbst aufeinander
      aufzupassen. Ich hab immer ein sehr schlechtes Gefühl wenn ich bei der
      Tour jemanden mit Jeans und Turnschuhen sehe. Ich möchte nicht dabei
      sein wenn man diesen versucht zusammenzuflicken nach nem Sturz
      Ich gebe dir recht. Darauf habe ich auch keine Lust. Aber wie willst du das handhaben?

      Warten bis einer in Jeans, T-Shirt und Flip Flops auftaucht und dann nach Hause schicken ist eine bißchen spät. Zumal dann a) immer eine Diskussion losgeht und b) sich erstmal einer finden muß, der demjenigen die schlechte Nachricht überbringt.

      Oder neue Forenregel erstellen, bei gemeinsamen Ausfahrten ist auf ordentliche Schutzkleidung zu achten. Als da wären 1.,2.,3 etc. Wer sich nicht daran hält wird nicht mitgenommen.


      Während eines Symposiums habe ich einige sehr unschöne Dinge gesehen. Thema war Unfallchirurgie. Geschätzt 80 % der krassen Fälle betraf Motorradfahrer, davon waren fast alle ohne vernünftige Schutzausrüstung unterwegs. Und mir reichen die gesehenen BIlder. Auf Leifaufnahmen lege ich da keinen gesteigerten Wert.

      mfg

      Merlin
      Lebe schnell, Liebe heftig, Stirb bevor du alt wirst.
      Also ich kann mich dem Vorschlag von Merlin nur anschließen.

      So als Resümee, jetzt nach einem Jahr bei den KJ muss ich sagen, das mir gerade Das sehr positiv bei uns aufgefallen ist. :love:

      Bei allen Touren etc., bei denen ich mit war, war jeder mit vernüftiger Schutzkleidung unterwegs! *mal Daumen hoch heb*
      :thumbup: :thumbup: :thumbup:

      Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen, wie er mit seinem Fell umgeht.
      Trotzdem wäre ich für eine klare Ansage: Bei Touren, Ausfahrten etc. mit den KJ, nur mit angemessener, ausreichender Schutzkleidung! :sdafuer:

      Da ich auch Ersthelfer bin, und keinen Bedarf habe, jemandem mit T-Shirt, kurzer Hose und Schlappen nach einem Sturz zusammen zu flicken, bin ich gerne bereit denjenigen, der so bei uns mitfahren will zurück zu pfeifen!

      So... *geträubtes Nackenfell wieder glatt bügel* :D
      2018:

      09.07. Bilster Berg mit Event-Service OWL ^^
      06.-07.08. SaRi mit Triple M
      :D

      Rest...
      :rocket:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Snoopy“ ()

      Merlin_Gor schrieb:


      Oder neue Forenregel erstellen, bei gemeinsamen Ausfahrten ist auf ordentliche Schutzkleidung zu achten. Als da wären 1.,2.,3 etc. Wer sich nicht daran hält wird nicht mitgenommen.



      Das muss aber nun wirklich nicht sein. Jeder ist für sich selber verantwortlich, Regeln und Gesetze, die über die eigene Sicherheit bestimmen sollen, gibt's schon satt. Letztendlich bleibt es ja jedem selber überlassen, das sollte auch nicht geändert werden.
      Das muss aber nun wirklich nicht sein. Jeder ist für sich selber verantwortlich, Regeln und Gesetze, die über die eigene Sicherheit bestimmen sollen, gibt's schon satt. Letztendlich bleibt es ja jedem selber überlassen, das sollte auch nicht geändert werden.

      Stimme Mario zu. Sind alles Erwachsene Leute.moppedfahrer sind nun mal risikofreudige Leute, der eine mehr, der andere weniger.


      Da würde ich Euch nur zum Teil recht geben. Sicherlich ist letztendlich jeder für sich selbst und sein Fell verantwortlich, ja.
      Ich würde auch niemand Fremden der so des Weges fährt anquatschen, um ihn zu belehren.

      Aber wenn ich in der Gruppe unterwegs bin, übernehme ich auch Verantwortung.
      Ich muss z.B. aufpassen meinem Vordermann nicht vom Mopped zu schießen oder meinen Hintermann, durch konfuses fahren in die Bedrullie zu bringen.
      Wenn es einem nicht gut geht, wird organisiert das er/sie und Mopped heile nach hause kommt.... etc.

      Wir achten aufeinander, was ich auch als sehr positiv hier empfinde und ich denke, dass sollte bei der Schutzkleidung nicht aufhören.
      Muss ja nicht gleich ne Hi-End Kombi sein, sondern für jeden im Rahmen seiner Möglichkeiten . :sgenau:

      Ich hätte kein gutes Gefühl dabei, jemanden ohne Schutzkleidung mit zu nehmen und würde in dem Fall auch für mich entscheiden, die Tour, Ausfahrt etc. nicht mitzufahren.

      PS: Meine persönliche Meinung und Entscheidung in dem Fall :kiss:
      2018:

      09.07. Bilster Berg mit Event-Service OWL ^^
      06.-07.08. SaRi mit Triple M
      :D

      Rest...
      :rocket:
      Hallo zusammen,
      meine Meinung ist, immer mit Schutzbekleidung fahren, egal ob Textil oder Leder. Beides ist besser als in Badehose, T-Shirt und Badeschlappen.
      Leider ist in Deutschland nur die Helmpflicht geregelt, ansonsten darf man erst einmal in jedweder Bekleidung fahren, im Extremfall sogar nackig, :blush: wenn niemand belästigt wird.
      Allerdings sollte einem der gesunde Verstand ( :sironie: ok, geht manchmal ab einer gewissen Geschwindigkeit abhanden) sagen das Mann/Frau Sicherheitstechnisch gut ausgerüstet ist. Beim Mopped wird ja auch auf ABS, gute Reifen usw. geachtet.
      Ich bin für Schutzbekleidung bei den Ausfahrten, weil einfach besseres Gefühl für alle. Macht sicher keinen Spass einen Mitfahrer von der Strasse zu sammeln dem das meiste an Haut usw. fehlt. Möchte ich von meiner Seite aus niemandem zumuten.
      Und im Falle eines Unfalls, egal ob Selbstverschuldet oder Fremdverschulden hat man auch die A....karte gezogen.

      Und noch einen Link zum ADAC mit einigen Infos. adac.de/infotestrat/motorrad-r…zausruestung/default.aspx
      Das wars von mir, wünsche allen am WE viel Sonnenschein und eine Unfallfreie Fahrt :thumbsup: , bei mir steht Familienfeier an :(.
      Herzliche Grüße,

      Hans :) "Konrad"

      Snoopy schrieb:

      Zitat


      Das muss aber nun wirklich nicht sein. Jeder ist für sich selber verantwortlich, Regeln und Gesetze, die über die eigene Sicherheit bestimmen sollen, gibt's schon satt. Letztendlich bleibt es ja jedem selber überlassen, das sollte auch nicht geändert werden.

      Snoopy schrieb:

      Zitat


      Stimme Mario zu. Sind alles Erwachsene Leute.moppedfahrer sind nun mal risikofreudige Leute, der eine mehr, der andere weniger.
      Ich glaube auch nicht das es darum geht, irgend wenn belehren oder maßregeln zu wollen, doch wenn ich beispielsweise technische Fragen habe oder Hilfe bei Reparaturarbeiten brauche, Hinweise zu den "richtigen" Reifen oder ganz andere Dinge im Leben eines Motorradfahrers, dann bekomme ich im Forum umgehend Vorschläge oder Hilfe angeboten.
      Setze ich eine "Kleinanzeige", werde ich dezent darauf hingewiesen, das es nur Dinge sein dürfen, die ihre Zulassung durch aufwendige Umbaumaßnahmen, nicht verloren haben.
      Fahre ich mit der Gruppe, erwartet man von mir, das ich mich den "gewünschten" Spielregeln anpasse........und ja das tue ich dann auch gerne weil ich einen Sinn darin sehe....... :search:
      Viele Leute berichten hier, wie wichtig und sinnvoll Fahrsicherheits-Trainings, Schräglagen-Trainings und Rennstrecken-Turns sind, doch wenn es darum geht vielleicht auch mal unerfahrene oder "nicht besser Wissende" darauf hinzuweisen, das die Kleidung eventuell nicht so passend ist, da möchte man dann keinem zu nahe treten...... :S ?(

      Ich bin zumindest immer dankbar, wenn ich den ein oder anderen TIP von den "alten" Hasen bekomme, wo dann auch ein kleiner, alter Mann immer gerne zuhört und dann das für mich nützliche heraus zu filtern....... :thumbsup: :thumbsup:

      Fazit: ich würde mich von meiner persönlichen Enfaltungsmöglichkeiten nicht eingeschränkt fühlen, wenn es Forums-Hinweise geben würde, was das tragen von Schutzkleidung bei gemeinsamen Ausfahrten betrifft....... :dance:
      "Zett = Engineered for Speed"
      Z900 = "Gishin fuki" - Technik und Geist sind untrennbar

      "Sometimes it takes a whole tank of fuel before you can think straight. "
      ich persönlich bevorzuge die kuhhaut.

      risiko und erwachsen sein hin oder her, aber fahren ohne schutzkleidung ist nicht nur fahrlaessig sondern schon fast vorsaetzlich! wieso man sowas tut ist mir ein raetsel
      2015
      11.06 - 12.06 Sachsenring

      2014


      09.05 -11.05. Assen
      19.06 - Bilster Berg
      05.07 - OSL
      11.07 - Bilster Berg
      11.08 - 12.08 SaRi
      12.09 - Bilster Berg - :thumbdown: :blackeye: :doofy:
      22.09 - 23.09 SaRi

      DD.MM - Jackpot 2014


      Benzin ist zu schade, um es in leistungsschwachen Motoren zu verbrennen!

      "Alles, was du hast, hat irgendwann dich…" - Fight Club

      "Since the dawn of time, man has been captivated by one single thought: Where's the bacon ?"
      Ich fahr mittlerweile auch am liebsten in Leder. Nen Arbeitskollege von mir hat mal bei 100 km/h nen Reh geteilt und ist danach noch etliche Meter über den Asphalt gerutscht. Er hatte gute Textil-Motorradklamotten an und meinte die wären durch die Reibungshitze geschmolzen. 8| (Die Narben sieht man heute noch) Da will ich mir gar nicht vorstellen, wie mein Unfall damals mit Textil ausgegangen wäre.

      Was die Sache mit dem Zurechtweisen angeht: Also ich kann mich erinnern, dass auf dem letzten Stammtisch auch jemand mit Nicht-Motorradhose vorgefahren ist und der ist von recht vielen Leuten auf freundliche/spaßige Art drauf angesprochen worden. Warum sollte sowas also bei ner Tour nicht auch möglich sein?
      Ob man jetzt ne Regel für die Gruppenfahrt raus machen muss, ist so'ne Sache... wir haben doch schon genug Bürokratie in Deutschland... ;) Aber ansprechen und an den gesunden Menschenverstand appellieren sollte man schon.

      Just my 2 cents.
      Fünf Minuten auf dem Bike, der Kopf ist frei und die Seele lächelt... (Viva La Mopped)
      Ich kann man mich da an einen gerupften Piepmatz erinnern, der das durchaus krum genommen hat ... !
      2015
      11.06 - 12.06 Sachsenring

      2014


      09.05 -11.05. Assen
      19.06 - Bilster Berg
      05.07 - OSL
      11.07 - Bilster Berg
      11.08 - 12.08 SaRi
      12.09 - Bilster Berg - :thumbdown: :blackeye: :doofy:
      22.09 - 23.09 SaRi

      DD.MM - Jackpot 2014


      Benzin ist zu schade, um es in leistungsschwachen Motoren zu verbrennen!

      "Alles, was du hast, hat irgendwann dich…" - Fight Club

      "Since the dawn of time, man has been captivated by one single thought: Where's the bacon ?"