Die Helm-Frage: Faktenorientiert oder doch ne Glaubensfrage?

      Die Helm-Frage: Faktenorientiert oder doch ne Glaubensfrage?

      Welchen Hersteller favorisiert Ihr? 20
      1.  
        Shoei (10) 50%
      2.  
        Schubert (9) 45%
      3.  
        Sonstige (3) 15%
      4.  
        Shark (3) 15%
      5.  
        X-lite (1) 5%
      6.  
        Probiker (1) 5%
      7.  
        Nishua (0) 0%
      8.  
        MTR (0) 0%
      9.  
        Skorpion (0) 0%
      10.  
        Nolan (0) 0%
      11.  
        Streetfighter (0) 0%
      12.  
        Nexx (0) 0%
      Hey Leuts,
      mein erklärtes Ziel für dieses Jahr ist ein neuer Helm. :batman:
      Ja ja, einige holen "mal eben" nen neuen Helm.... ich muss dafür etwas sparen! :rolleyes:
      "Mal eben" ein kleines Vermögen aufbauen :D

      Nu halte ich den brandneuen Louis-Katalog in den Händen, stöber so durch die Seiten mit den Helmen und...
      bin komplett überfordert.

      Ich möchte einen qualitativ guten Helm, soll nicht so schwer sein, Pinlock soll gut sein, Doppel-D Verschluss sollte er haben...
      Aber welcher ist gut? Welche Marke (Schubert/Shoei/ Skorpion etc.) ist zu empfehlen? Heißt teuer immer gleich gut? ?(

      Natürlich könnte ich mich jetzt durch diverse Testberichte wühlen, aber mich interessiert eigentlich mehr Eure Meinungen und Erfahrungen...
      Bin mal gespannt was bei rum kommt... :popcorn:
      2017:

      Step 1: Mopped wieder fit bekommen ... check :thumbup:
      Step 2: Die dazugehörige Fahrerin wieder in die Kombi bekommen ... check :D :D :D
      Step 2.1: 30.04. Bilster Berg Eso afterwork fahren
      :D
      Step 2.2: 27.05. Bilster Berg mit Paddys
      :D
      Step 3: 07.-08.08. August SaRi mit MMM
      :blackeye:
      Step 4: 11.08. August Lausitzring mit Rennleitung#110 :sporn:

      Hin, aufprobieren, beraten lassen was passform angeht, Probe fahren ! Und das am besten mit mehreren.

      Pinlock würd ich persönlich einplanen. sonnenblende ebenso, ist aber alles eine Geschmacks-/glaubensfrage

      ... mit Tapatalk von Unterwegs
      :police: "Genießen sie das Leben in vollen Zügen!" :sgeschwaetz:
      :party: :huntsman: Verkleidungen sind was für Karneval :king: :P
      Also prinzipiell:
      - Wenn Renne von Interesse ist: auf jeden Fall Doppel-D Verschluss
      - Pinlock: ich würd nicht mehr ohne fahren wollen

      - ansonsten: nen Preislimit setzen und dann mal auf die Suche nach Testergebnissen (Zeitschriften: PS, Motorrad) gucken
      - das Ganze dann mit dem persönlichen Geschmack verbinden (war bei mir bisher Shoei)
      - am besten ein paar Helme in die engere Auswahl nehmen und dann anprobieren und (WICHTIG) am besten auch Probe fahren (geht z.B. bei Louis)

      @teuer = gut?
      - kann ich so nicht bestätigen: ich hab bisher 2x Nexo und Shoei XR1000 durch und war von dem Shoei echt begeistert
      - nach meinem Unfall dann auf der Suche nach nem neuen Helm (sollte wieder nen Shoei werden) dann den Nachfolger XR1100 und X-Spirit II angeguckt:
      ich hab mich letztendlich für den X-Spirit II entschieden, weil der besser passte, allerdings ihn nicht Probe gefahren (da ich unfallbedingt noch nicht fahren durfte aber der Helm gerade im Angebot war) und muss im Nachhinein sagen, ich würd ihn sofort wieder gegen meinen alten XR1000 tauschen (Lüftung ist mir zu stark und musste ich abkleben und nicht ohne Ohrstöpsel fahrbar).

      Falls man wirklich in hohen Preisklassen sucht, auf jeden Fall Schuberth anprobieren!

      EDIT: und wenn man ein bisschen Zeit hat, am besten auf die nächste 20%-Rabatt Aktion warten oder versuchen bei ner Messe (Motorräder Dortmund im März) nen Schnäppchen zu machen;)
      Fünf Minuten auf dem Bike, der Kopf ist frei und die Seele lächelt... (Viva La Mopped)

      Dom schrieb:

      Also prinzipiell:
      - Wenn Renne von Interesse ist: auf jeden Fall Doppel-D Verschluss
      - Pinlock: ich würd nicht mehr ohne fahren wollen

      - ansonsten: nen Preislimit setzen und dann mal auf die Suche nach Testergebnissen (Zeitschriften: PS, Motorrad) gucken
      - das Ganze dann mit dem persönlichen Geschmack verbinden (war bei mir bisher Shoei)
      - am besten ein paar Helme in die engere Auswahl nehmen und dann anprobieren und (WICHTIG) am besten auch Probe fahren (geht z.B. bei Louis)

      @teuer = gut?
      - kann ich so nicht bestätigen: ich hab bisher 2x Nexo und Shoei XR1000 durch und war von dem Shoei echt begeistert
      - nach meinem Unfall dann auf der Suche nach nem neuen Helm (sollte wieder nen Shoei werden) dann den Nachfolger XR1100 und X-Spirit II angeguckt:
      ich hab mich letztendlich für den X-Spirit II entschieden, weil der besser passte, allerdings ihn nicht Probe gefahren (da ich unfallbedingt noch nicht fahren durfte aber der Helm gerade im Angebot war) und muss im Nachhinein sagen, ich würd ihn sofort wieder gegen meinen alten XR1000 tauschen (Lüftung ist mir zu stark und musste ich abkleben und nicht ohne Ohrstöpsel fahrbar).

      Falls man wirklich in hohen Preisklassen sucht, auf jeden Fall Schuberth anprobieren!

      EDIT: und wenn man ein bisschen Zeit hat, am besten auf die nächste 20%-Rabatt Aktion warten oder versuchen bei ner Messe (Motorräder Dortmund im März) nen Schnäppchen zu machen;)

      Kann ich genau so bestätigen.
      Wichtig ist vor allem die gute Passform inkl. Probefahrt um zu prüfen wie sich die Windgeräusche verhalten. Sehr leise sind übrigens bei den meisten Leuten die Helme von Schuberth.
      "Wait 'til you see God - then brake!" #34, Kevin Schwantz (WM 1993 auf Suzuki RGV 500)
      Hallo Snoopy,

      fahr am besten einfach mal bei Louis vorbei und lass dich da beraten. Die haben wirklich Ahnung von dem was sie dir erzählen und bisher bin ich immer 100%ig zufrieden wieder aus dem Laden rausgegangen. Bei mir ist es damals der Shoei XR 1100 geworden, allerdings wurde nach ein bisschen "Probelaufen" klar dass ich Größetechnisch genau zwischen S und M liege. War aber kein Problem, habe dann das Innenfutter in einer anderen Größe bekommen - und das sogar kostenlos, was ein Lächeln so alles ausmacht :rolleyes: - und tada, hatte ich einen perfekt passenden Helm.

      Zu dem Pinlock: Funktioniert bei mir wunderbar, solange es trocken ist. Aber wenn es nur ein kleines bisschen nass von oben runterkommt, sehe ich garnichts mehr. Aber vielleicht ist da bei mir auch irgendwas falsch gelaufen damals beim Einsetzen :wtf:
      "I don't give it a name, but I always speak with it. I don't know if other riders do the same. This is not only a piece of metal - there is a soul" - Valentino Rossi
      Also die Passform ist das A und O. Ich hatte auch nach einem anderen Helm geschaut. Hatte dann mal zwei/drei Schuberths auf und die passen mir so gar nicht. Da hatte ich unten zuwenig Platz und oben zuviel. Der Scorpion den ich habe passt dafür wie angegossen.
      "Gravitation sucks!"
      Gehe mal auf die Seite von Louis.
      Die haben zur Zeit Ausläufer zB. den Xlite 603 für 229€ statt 399€
      Aber auch andere Marken.
      Der sich nicht entscheiden kann zwischen der rassigen Italienerin und JeLo :love:

      Blümchenpflücker :blush: biertest-online.de/cgi-bin/show/ebs.pl?Bier=Werner+Pilsener
      Der Abschlepper
      27.-29.6.2014 Oschersleben Kringeln
      Na das sind doch schon mal ein paar Aussagen :)

      Also beraten lassen würde ich mich auf jeden Fall und natürlich innerhalb einer Rabatt-Aktion kaufen.
      Momentan ist es noch nicht akut, denke eher gegen Mitte das Jahres. Daher wollte ich die netten Louis-Mitarbeiter noch nicht beanspruchen. :D
      Aber man kann ja schon mal gucken 8)

      Also ich bin durchaus bereit bis an die 600€ für einen hochwertigen Helm auszugeben.
      Daher kam auch meine Frage nach einen guten Hersteller, weil der Preis erstmal zweitrangig ist.
      Preis-Leistung muss stimmen

      Ich denke eine Probefahrt werde ich auch einplanen. In meinem jetztem Helm ist es doch recht laut, nur Ohrenstöpsel mag ich auch nicht :whistling:
      2017:

      Step 1: Mopped wieder fit bekommen ... check :thumbup:
      Step 2: Die dazugehörige Fahrerin wieder in die Kombi bekommen ... check :D :D :D
      Step 2.1: 30.04. Bilster Berg Eso afterwork fahren
      :D
      Step 2.2: 27.05. Bilster Berg mit Paddys
      :D
      Step 3: 07.-08.08. August SaRi mit MMM
      :blackeye:
      Step 4: 11.08. August Lausitzring mit Rennleitung#110 :sporn:

      Hi,

      erst mal ein paar zur Probe, zb. bei Louis, aufsetzen!

      Da werden mit sicherheit ein paar Marken schon rausfallen weil sie Dir nicht passen.

      So wird die Entscheidung schon viel einfacher.

      Meine, bzw. unsere Erfahrung, meine Frau fährt einen Skorpion, Preis Leistung finden wir Top, vielleicht etwas zu laut wenn die Lüftungen auf sind.
      Ich fahre einen Shark, bin ebenfalls sehr zufrieden damit, vor allem bei hohen Geschwindigkeiten auf der AB.

      Aber Entscheidend ist die Passform, wenn ein Helm perfekt sitzt ist die Marke fast egal ;)
      Mein aktuelles Schuberth ist wie "Wohnzimmer" aufsetzen. Schön bequem und wirklich schön leise :)

      Der Shoei vorher saß zwar auch gut, aber war auf dauer kommt ist der Schuberth einiges besser (bei meinem Quadrat-Schädel ^^)!
      Liebe Grüße,

      der captain :police:

      -----------------
      Ein Reh springt hoch, ein Reh springt weit ... warum auch nicht, es hat ja Zeit!
      Für mich habe ich 3 Marken die ich bevorzuge:
      Shoei
      Xlite
      und Schuberth

      Shoei bin ich den XR 1000 gefahren, ein super Helm, aktuell den Schuberth S1 weil ich einen sehr guten Helm mit Sonnenblende haben wollte. Das bietet Shoei noch nicht.
      Xlite ist eine sehr gute Marke von Nolan, aber leider hab ich nicht die passende Birne.

      Alle drei Marken bieten sowohl Touren als auch Race Helme an, was für dich dabei in Frage kommt, musst du selbst entscheiden.
      Wichtig ist die Passform, aber auch die tägliche Bequemlichkeit..Handling der Visirmechanik, Lüftung, Geräuschentwicklung usw.

      Doppelvisire usw brauch ich nicht, da ich Brillenträger bin und bei mir eh erst die Sehhilfe beschlägt :(

      Ich werde mir auf jeden Fall noch einen Schubeth Klapphelm kaufen, da ich das auf Urlaubsfahrten sehr zu schätzen wess, wenn man mal fix das vordere Teil aufklappen kann.
      Ps: Schuberth hat einen einzigartigen Kundenservice ! Zb das Mobility Programm.. usw

      schuberth.com/de/motorrad/s1-pro.html
      Wir besiegen Blutkrebs

      "Wyrd bið ful aræd"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Papa Schlumpf“ ()

      Ja, von dem guten Service bei Schuberth hab ich auch schon gehört.

      Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
      2017:

      Step 1: Mopped wieder fit bekommen ... check :thumbup:
      Step 2: Die dazugehörige Fahrerin wieder in die Kombi bekommen ... check :D :D :D
      Step 2.1: 30.04. Bilster Berg Eso afterwork fahren
      :D
      Step 2.2: 27.05. Bilster Berg mit Paddys
      :D
      Step 3: 07.-08.08. August SaRi mit MMM
      :blackeye:
      Step 4: 11.08. August Lausitzring mit Rennleitung#110 :sporn:

      Und gucken was bzw wo du hauptsächlich fahren willst. In dom's fall ist der x-spirit nen rennhelm.da fahren die meisten eh mit stöpsel und recht starke lüftung ist auch nicht schlecht. Für sport und touren sollte der xr1000 da eher passen. Ich hab nen x lite (crashbedingt den 2.) Und würd ihn wiederholen.mit shoei und schbert machst du mit Sicherheit nix verkehrt. Fahr auf jedenfall probe.

      Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
      15.-17.05 Assen Pro Speed
      11.-12.06 sari triple mmm




      wingsforlife.com/
      Probefahren ist mehr als Wichtig!!
      Im Herbst musst ich mich entscheiden zwischen Schubert und Shoei.
      Der Shoei saß im Laden gut, aber bei der Probefahrt wackelte er am Kopf.
      Der Schubert war vom ersten Gefühl etwas stramm, aber beim Fahren super.
      Schubert und Shoei sind die Hersteller, die ich testen würde.
      Vielleicht ist der Reparaturservice auch ein Kritikpunkt. Wie schnell wird eine Reparatur
      bearbeitet und wohin wird er überhaupt geschickt. Ins Ausland vielleicht?

      Habe mir den HJC vor zwei Jahren gekauft, da er Testsieger war und
      im Laden gut auf meinen Dickkopf passte.
      Nach zwei Jahren fällt mein Fazit aber nüchtern aus.
      Das Visir schließt nicht mehr richtig, ein Lüftungsschlitz ist gerissen.
      Probefahren ist auf jeden Fall ein wichtiger Punkt. Hatte nen Schuberth Helm im Laden getestet und der passte super. Bei der Probefahrt fing der jedoch nach ner halben Stunde so dermaßen an zu drücken dass ich richtig Kopfschmerzen bekommen hab. Also auch im Laden den Helm mal so 5 bis 10 Minuten auf dem Kopf behalten und nicht direkt wieder abnehmen. Da kann man dann auch schon nen guten Eindruck bekommen.
      Bei mir isses dann der Shoei Quwest geworden, da mir der XR100 auf der Probefahrt einfach zu laut war.
      upbracing.de

      - 05.-06.07.2014 Oschersleben (Hafeneger)
      - 11.-12.08.2014 Sachsenring (Triple M)
      Glaubensfrage.....
      Nicht jeder Helm passt auf jede Rübe.
      Ich bin beim Xlite gelandet .
      Für mich war einer mit integrierter Sonnenblende wichtig.
      Und da gibt es nicht viele.
      Fahr in Laden und Probier aus was dir passt.
      Du kannst auf jedenfall im Moment richtige Schnäpper machen.
      :love: Grün ist geil :love:

      Hi Snoopy,

      bei mir hat es sich seinerzeit eher zur Passensfrage entwickelt.
      Ursprünglich hatte ich nen Shoei im Blick, der passte mir aber gar nicht.
      Kriterien waren:

      -Leise und Bequem
      -Sicher sowieso

      Sonnenblende war mir egal, da ich sonst Sonnenbrille getragen habe.
      Rausgekommen ist bei mir nen Schuberth S2, weil er mir gut passt und die o.g. Kriterien erfüllt. Sonnenblende hat er auch, bin super zufrieden.
      Gekauft bei Louis incl. Probefahrt, was mein Glück war, da das erste Exemplar ab 160 extrem "brummte", Ursache war irgendein Teil, was vibrierte.
      Probefahrt macht auf jeden Fall Sinn, da sich die Geräuschkulisse in Abhängigkeit vom Bike drastisch unterscheiden kann...
      Einige Tage später nochmal gleiche Aktion und alles war gut.
      Seitdem bin ich zufrieden.

      Viele Grüße,

      Michael
      Der beste Helm ist der, der auf deine Rübe passt. Rest wurde schon gesagt.

      Meine Meinung zu meinem Scorpion Exo-1000:

      + Doppel D mit Schlinge und Druckknopf (braucht man nicht immer komplett auseinander fummeln)
      + Pilotenvisier (Sonnenblende)
      + aufpumpbare Polster (-> Passform)
      + komplett zerlegbar (-> waschen)

      - laut
      - Plastikknöpfe und Pins brechen leicht ab

      Vielleicht kannst du einige Punkte davon berücksichtigen.
      Es gibt keine Strecken, die man nicht fahren kann, nur Hindernisse, die es zu überwinden gilt.

      Wir haben keinen Lebensplan, außer immer durch die Gegend fahren
      Ich danke Euch für die vielen Erfahrungsberichte.
      Die helfen mir schon weiter, um mir meine Kaufentscheidung zu erleichtern.
      Zumindest habe ich jetzt ganz viele Anhaltspunkte worauf ich beim Kauf achten werden :thumbsup:
      2017:

      Step 1: Mopped wieder fit bekommen ... check :thumbup:
      Step 2: Die dazugehörige Fahrerin wieder in die Kombi bekommen ... check :D :D :D
      Step 2.1: 30.04. Bilster Berg Eso afterwork fahren
      :D
      Step 2.2: 27.05. Bilster Berg mit Paddys
      :D
      Step 3: 07.-08.08. August SaRi mit MMM
      :blackeye:
      Step 4: 11.08. August Lausitzring mit Rennleitung#110 :sporn: