Danke an alle Trainer...

      Danke an alle Trainer...

      Moin zusammen,

      immer wieder trifft man auf Motorradfahrer, die zwar schon lange fahren, aber nie ein Training mitgemacht haben.
      Bei mir war es gestern soweit, dass mir eindeutig klargemacht wurde: Trainings lohnen sich!!!

      Ich war im Harz unterwegs, in einer Kurve -eigentlich harmlos- falsch reagiert und schon war es soweit, dass ich gedacht habe, jetzt zerlegt es mich.
      Drei Dinge gingen mir -gefühlt wie in Zeitlupe- durch den Kopf:

      -Wird es sehr weh tun?
      -Shit, das wird teuer!
      -Das muß gehen, es muß ein Lösung geben!

      Tatsächlich gab es die zum Glück auch, wie in einem der Trainings aus der Nummer rausgekommen -fragt mich nicht mehr nach Details-, gehalten und nix passiert außer Reifenquietscher, Schreck und über mich selbst geärgert, denn eigentlich gab es keinen Grund für diese brenzliche Situation.

      Mein Fazit: Die Fasi-Trainings haben mich gestern vor einer sehr unschönen Erfahrung gerettet, ich kann nur jedem empfehlen, Trainings zu machen, optimalerweise regelmäßig.


      Viele Grüße und allzeit gute Fahrt,

      Michael

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Callibso“ ()

      oha, erstmal gut das dir nichts passiert ist, aber danke das du die Erfahrung mit uns geteilt hast!

      Ich finde auch das sich regelmäßige Trainings auf jeden Fall bezahlt machen weil man in der ein oder anderen Situation vll. hoffentlich an die Erfahrung aus einem dieser Trainings erinnert wird und entsprechend besser reagiert.
      Sehr guter Beitrag....und auch hier noch einmal die Info, dass die Berufsgenossenschaften jedes Jahr anteilige Kosten an einem solchen Training übernehmen. Ich habe es mir von der MMBG schon mehrfach spendieren lassen ;)
      Dieb, Krimineller, Mobster, Straßenräuber, Verbrecher, Desperado; Falott, Gangster, Halunke, Lump, Schuft, Schurke, Wegelagerer, Ganove, Gauner, Spitzbube, Räuber :motorrad2:
      Bandit, ich kenne es so, dass die Genossenschaft einen Teil übernimmt, sofern man das Fahrzeug beruflich nutzt.
      Ist dieser Passus mittlerweile hinfällig?

      Das wäre sehr cool!

      Kannst Du mal mehr Infos zur Verfügung stellen?

      Danke,

      Michael
      Ich kenne es von der BG ETE ( Energie Textil Elektro ) so dass die kostenlos ihre eigenen Trainings anbieten und glaube sogar auch Anfahrtskosten erstatten. Bei mehrtägigen Trainings stellen die teilweise auch Unterkunft und Verpflegung ( bei Autos gibts mehrtägig).
      Bei Trainings anderer Veranstalter (Adac,...) zahlen die aber keinen Zuschuss
      Hallo, wenn ich das so lese, wird es wohl auch mal zeit, für mein erstes Training! :(

      Muss man dann so einer Genossenschaft angehören? Oder reicht es, wenn man in einer Firma arbeitet, die dieser angehört?
      Ich glaube ebi mir ist es auch die BG ETEM.

      Danke an alle Trainer...

      So ein Training sollte man eigentlich fast jedes Jahr machen..
      Alternativ gibt es auch reibe Kurventrainings ! Nächstes Jahr Pfingsten ist der schnelle Ralf bestimmt wieder unterwegs !
      Das Training vom adac hier in pb kostet aber auch nicht wirklich die Welt ( 115,00 Euro ) und lohnt sich.. Ist aber schnell ausgebucht.
      Termine : 21 und 22.08.

      Gesendet von angebissener Banane.. mit Tapatalk
      Wir besiegen Blutkrebs

      "Wyrd bið ful aræd"