Corona - einige interessante Seiten...

      Corona - einige interessante Seiten...

      Gruß Ralf

      Das Leben ist wie Rad fahren - hört man auf zu strampeln fällt man um.
      Hallo,

      sollte jemand eine Gesichtsmaske brauchen und des Nähens nicht so mächtig sein, kann er auch diese Vorschläge ausprobieren:

      pnn.de/ueberregionales/inland/…schutzmaske/25692528.html
      oder
      smartairfilters.com/en/blog/be…make-diy-face-mask-virus/
      oder
      youtube.com/embed/4fRhjQcQI4Q?…=0&rel=0&modestbranding=0
      Gruß Ralf

      Das Leben ist wie Rad fahren - hört man auf zu strampeln fällt man um.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lasse“ ()

      Zitat;

      Corona – die größte Heuchelei die ich je erlebt habe da ist 9/11 nen scheiß gegen!

      Ich soll meine Geschäfte schließen weil ihr es die letzten 75 Jahre nicht geschafft habt eure Politik ordentlich und gewissenhaft zu führen ? Ich bin definitiv kein Tagträumer oder Verschwörungstheoretiker ich mache einfach blos meine Augen auf was viele hier in unserem Land verlernt haben!

      Ich weis ja das alle Klugscheisser jetzt wieder die Augen verdrehen... nennt mich ruhig unbelehrbar oder unverantwortlich ist mir scheiss egal aber
      als Befürworter der Schweizer Mentalität, sich nicht einzumischen, solange es einen nicht selber betrifft, habe ich es mir lange überlegt ob ich was sagen soll.

      Aber ich kann meinen Mund, im Anblick der derartigen Situation, jetzt einfach nicht mehr länger halten. Zwar werde ich nix dran ändern können, aber wenigstens muss ich mir nachher nicht vorwerfen, ich wäre wie fast alle anderen auch darauf reingefallen, hätte es einfach hingenommen oder wäre gar zu blöd gewesen, die eigentlichen Gründe zu verstehen.

      Das schlimme am Dummwesen Mensch ist, dass er alles erst mal so hinnimmt und gleich anfängt zu reagieren, ohne vorher zu hinterfragen: „stimmt das überhaupt alles, ist das wirklich so, wie sie uns im Fernsehen oder der Zeitung erzählen“. Das ist schon mal der Hauptnährboden für diese Verbrecher-Politik (nicht nur in Deutschland) so etwas überhaupt abzuziehen.

      Die „Corona-Krise“ ist in meinen Augen nix anderes, als das Einläuten der Neuen Weltordnung und ein dafür erforderlicher Vorwand, die Wirtschaft, insbesondere die Klein- und Mittelunternehmer, vollends gegen die Wand zu fahren und flächendeckend so viel Schaden wie nur möglich anzurichten. Was bereits jetzt schon gelungen ist.

      Anfangs dachte ich erst, es sei der Anbeginn oder ein Probelauf für eine neue DDR. Aber da hab ich mich wohl geirrt. Es ist die Gründung der Vereinigten Staaten von Europa, was nix anderes sein wird als eine Europa-DDR.
      Alle Länder sollen gleich sein. Gleich arm.

      Es ist nicht die Pest ausgebrochen, auch nicht Lepra oder die Cholera oder Milzbrand . Es handelt sich um eine GRIPPE.

      Grippewellen gibt es schon seit hunderten von Jahren und jährlich infizieren sich und sterben daran zigtausende Menschen (zu den Zahlen komme ich gleich).

      Aber, seit Januar bekannt, ist es jetzt auf einmal was gaaaanz anderes.
      Zur Arbeit darf man gehen und zum Wählen auch , das eine Geschäft hat offen, das andere nicht, zum Einkaufen darf man auch, ins Fitnesstudio nicht, am 13.03. war ganz normal Schule, am 16.03. besteht dann Lebensgefahr . Und wenn nach 14 Tagen die Ausgangssperren vorbei sind, ist das Corona ins Taxi gestiegen und woanders hin gefahren. Sind die Menschen echt so dermaßen gehirndegeneriert oder hat man sich das selber denken schon völlig abgewöhnt?

      Wäre wirklich eine Seuche ausgebrochen, dann wäre innerhalb EINES TAGES alles zum Erliegen gekommen und man hätte jedes Loch zugemauert. Und zwar schon im JANUAR.

      Der einzige, der an der Neuen-Welt-Ordnung kein Interesse zu haben scheint, ist der Russe. Und der hat sich glücklicherweise noch nie von jemandem was vorschreiben lassen. Der hat damals auch die Rothschilds und Soros mit einem Arschtritt aus dem Land geworfen, als die ihren Scheiß dort auch abziehen wollten.

      Dort wird mit der der „Pandemie“ richtig umgegangen, Erhöhen die Aufmerksamkeit und der Hygiene, insbesondere in Altenheimen, Krankenhäusern und bei Risikogruppen. Aber mehr auch nicht.
      Es werden keine Schulen und Läden geschlossen, keine Sperren verhängt, keine Veranstaltungen abgesagt und auch kein Polizeistaat eingeführt. Weil es eben, wie jedes Jahr, halt nur eine Grippe ist.

      Keiner scheint hier zu merken was gerade WIRKLICH vor sich geht.
      Der Staat bietet Hilfen für die Selbständigen an .
      Genau, ich hab auch so ein Schreiben von dieser Kommunisten Regierung vorliegen. Und was steht da drin? Anspruch hat man erst mal, wenn man seine eigenen finanziellen Rücklagen, auch die privaten aufgebraucht hat. Dann kann man einen Kredit beantragen (brauch ich zum Glück nicht)

      Für diejenigen, denen das Denken schwer fällt: zuerst wird man Zwangsenteignet und anschließend Zwangsverschuldet.

      Juhuu, dann darf man nur noch für den Staat arbeiten.

      Das Kartellrecht soll auch aufgelockert werden. Dann gibt es bald nur noch den einen Deutschen Demokratischen Supermarkt .
      Und wem es entgangen ist: der Bund darf sich unbeschränkt verschulden.

      Und was auch noch keinem aufgefallen ist: für nix war Geld da, aber auf einmal stellt der Staat in seiner unfassbaren Großzügigkeit und Menschenliebe eine HALBE BILLION EURO zur Verfügung??? Da gehen bei niemanden die Alarmglocken an??
      Das ganze Land wird Pleite gehen und dann wird es zu Verstaatlichungen von Betrieben kommen. Natürlich erst, nachdem vorher eine Inflation war und der Laib Brot 10.000 EUR kostet

      So, und jetzt mal zu den Fakten:

      Andauernd kommen Meldungen, …neue „Infizierte“. Was für ein großes, angsteinflößendes Wort! Frei übersetzt heißt das aber nix anderes wie: es haben sich soundsoviele eine Grippe eingefangen.

      Und jetzt die TOTEN: Leute, die wären vermutlich an einer ganz normalen Grippe auch gestorben oder an einem Hitzeschlag oder an sonst was, weil es zumeist Menschen mit teilweise mehreren Vorerkrankungen und geschwächtem Immunsystem waren.

      Stand 20.3.2020

      Corona Infiziert Deutschland: 15.820
      Corona Tote Deutschland: 44
      Corona Infizierte weltweit: 244.517
      Corona Tote weltweit: 10.030

      Influenza Infizierte Deutschland: 145.000
      Influenza Tote Deutschland: 247

      JETZT DER GEGENVERGLEICH:

      Grippe Infizierte Deutschland 2017/18: 9.000.000 Arztbesuche wegen Grippe
      Geringste Zahl 2013/14: 800.000 Arztbesuche wegen Grippe
      Grippe Tote Deutschland 2017/18: 25.100 und niemanden hats gejuckt
      Grippe Infizierte weltweit 2017/18: 500.000.000
      Grippe Tote weltweit 2017/18: 290.000 – 645.000

      Man könnte auch 2016 nehmen oder 2012 oder oder oder

      Und noch gleich ein paar Nebenzahlen:

      Drogentote Deutschland 2018: 629
      Verkehrstote Deutschland 2018: 3.265
      Rauchertote Deutschland 2018: 890.000 (300 pro Tag)
      Alkoholtote Deutschland 2018: 74.000
      Hitzetote Sommer 2018: 10.000

      Ach ja stimmt, fürs rauchen und saufen kassiert man ja Steuer .

      Und angesichts solcher Zahlen, die größtenteils vom Robert-Koch-Institut stammen, kommt keiner ins Grübeln????

      Und als Sahnehäubchen, quasi als Witz vom Onkel Fritz, die Asyl-Invasoren, die dürfen aber schon noch ins Land kommen

      Leute, mehr oder weniger schlimme Grippen gab es schon immer und wird es auch immer geben. Klar muss man Regeln beachten, Hygiene, Abstand, Niesen etc.
      Aber nichts, wirklich rein gar nichts berechtigt zu derartigen Maßnahmen wie sie gerade stattfinden!

      Die Zahlen klingen ja ganz gewaltig 1000 hier, 1000 da.
      Jedoch scheint sie keiner in RELATION zu sehen. Das sind in Deutschland je LANDKREIS vermutlich durchschnittlich ein gutes Dutzend.

      z.B. hat der Landkreis Bayreuth 104.000 Einwohner und jetzt 26 Coronafälle.

      Rechtfertigt das, dass jetzt unzählige Geschäfte Pleite gehen, massenhaft Kurzarbeit und Entlassungen anstehen, dass 1000te Menschen ihre Existenz verlieren?

      Und was ist mit der massiven Einschränkung der persönlichen Freiheit?? Man braucht jetzt „Passierscheine“? kommt das niemanden bekannt vor? Das gab es schon mal bis 1989. Wobei ich finde, Armbinden wären noch besser.
      Da schreit jetzt nicht mal langsam jemand dagegen auf??? Nein, die meisten befürworten es noch.

      Wenn das jetzt widerstandslos funktioniert, dann macht es diese Stasi Regierung immer wieder. Dann gibt’s die nächste Ausgangssperre bei der Influenza oder bei einer Hitzewelle oder bei zu vielen Abgasen oder aus sonst einem fadenscheinigen Grund.

      Der Bart ist schon so uralt aber funktioniert jedes Mal: irgendeinen wichtigen Vorwand hernehmen um angeblich „Bürger zu schützen“ aber einhergehend mal ein paar Gesetze erlassen oder verändern, bissi den Polizeistaat einführen und mal hier und da ein paar Bürgerrechte beschränken.

      Tolles Timing, merkt ja keiner, sind ja alle damit beschäftigt Klopapier zu kaufen

      Und, was glaubt ihr was nach der absichtlich herbeigeführten „Krise“ kommt????
      Ein noch nie dagewesener Wirtschafts-Kollaps eine unvergleichbare Pleite-Welle (PRO TAG verliert der Handel 1,15 Mrd. Euro) und Insolvenzen einhergehend mit Massenentlassungen, Leerständen, Geschäftsschließungen, der Niedergang des Mittelstandes (das ist ja auch eins der beabsichtigten Ziele, nur noch ganz reich und ganz arm), die Verschuldung und Enteignung aller Bürger,
      Steuerhöhungen in jedem Bereich, Anhebung der Sozialversicherungsbeiträge, der Spritpreise, der Preise im Handel allgemein, Bargeldverbot (am Geld könnten ja Viren kleben), massive Einschränkungen der persönlichen Freiheit, Überwachung der Bürger zu ihrer „Sicherheit“ usw. Und, das Steckenpferd und Lieblingshobby der Deutschen, das Denunzieren und Anschwärzen, wird auch wieder Einzug erhalten und salonfähig werden .

      Ich weiß, dass viele wahrscheinlich nicht meiner Meinung sind und ich wünsche mir echt nichts mehr, als das IHR Recht habt und nicht ich.

      Ihr könnt gerne meiner Meinung sein oder auch eine andere haben, ich akzeptiere jede Meinung und möchte auch keinen von meiner überzeugen. Ebenso wenig möchte ich andere Meinungen aufgezwängt bekommen.

      Aber warten wir es mal ab…….
      Getreu dem Motto: „der Deutsche, schaut zu und macht mit“ oder anders: was haben wir aus der Geschichte gelernt? NIX

      Viele Grüße und nicht erschrecken in der neuen DDR. Gewöhnt man sich auch irgendwann mal dran

      P.S. und wenn nach der „Krisenzeit“ euer Leben, eure Existenz oder das ganze Land im Arsch sein sollte, dann, als kleiner Tipp, war NICHT die Corona Grippe daran schuld sondern die Politiker dieser Sozialistischen Diktatur und Bilderberg-Weltregierung.

      Neu

      Ich fänd's toll, wenn man noch Webseiten aufmachen kann ohne was von Viren zu lesen.
      Es gibt keine Strecken, die man nicht fahren kann, nur Hindernisse, die es zu überwinden gilt.

      Wir haben keinen Lebensplan, außer immer durch die Gegend fahren