Mitfahrer für Kanaren gesucht Anfang 2021

      Mitfahrer für Kanaren gesucht Anfang 2021

      Hallo zusammen,

      wer hat Lust auf und Zeit für ca. 10 Tage Motorbiken in den coronaarmen Berg- und Kurvenparadiesen Teneriffa und La Gomera.
      Start ist Jan.-Feb. 2021.
      Biken, (Atlantik-)Rahmenprogramm und alles weitere nach Absprache.
      Besser jetzt als gleich !
      Orga (inkl. weniger Corona-Vorgaben) übernehme ich auf Wunsch gern, bin erfahrener Wiederholungstäter

      Freue mich auf Euer Feedback
      Markus

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Schwede“ ()

      Neu

      Teneriffa war ich nach 3 Tagen überall gewesen, Gran Canaria nach 2. Kann es aber nur empfehlen.
      Ist La Gomera nicht umständlich bei der Größe erst mit Fähre übersetzen?
      Es gibt keine Strecken, die man nicht fahren kann, nur Hindernisse, die es zu überwinden gilt.

      Wir haben keinen Lebensplan, außer immer durch die Gegend fahren

      Neu

      Auf Teneriffa gibt es ca. 1500km asphaltierte Strecke macht ca. 2000km gefahrene (Doppelbefahrung läßt sich nicht vermeiden).
      Bei einem sehr hoch angesetzten Schnitt von 60km/h (wegen vieler enger Kurven) sind das ca. 33h reine Fahrtzeit an 3 Tagen :nummer1: .
      Das ist machbar !!! (Wenn man Schlafen, Essen, Stopps mit Sightseeing oder Baden reduziert) :S
      Aber das ganze soll ja Urlaub sein ;)

      Ich bin schon an anderer Stelle gefragt worden, was man an 10 Tagen Motorbiken auf nur 50x80km machen will, hier die AW:
      Das "Normalangebot" sieht so oder ähnlich aus:
      1. Tag Zentralmassiv mit Teide und Hochplateau
      2. Tenogebirge mit Masca
      3. Anaga-Gebirge
      4. La Gomera
      In/auf jedem der vorgenannten fahre und gucke ich gern 2 Tage, um (fast) alles zu erfassen, die vielen Kurven senken den Speed ungemein. :P
      Weniger gefahrene Filetstücke wie TF28 mit 1000 Kurven auf 100km oder Buenavista del Norte über TF-423 sind da noch nicht drin. :P :P
      Die unzähligen kleinen Bergstraßen/-dörfer (mit geilen Tapas-Bars) und andere nicht-Mainstream-Touren füllen dann auch 14Tage.

      Mein Vorschlag wäre trotzdem nur ca. 7 Tage Biken, 1 Tag An- u. Abreise und 2 Tage Baden und Sightseeing, sonst ist man zurück Zuhause noch immer schwindelig. :tot:

      Neu

      Hatte da immer das Problem, dass man zum Motorradfahren erstmal halbwegs nüchtern sein musste. Aber die Biergeschäfte sind wohl zu...
      Es gibt keine Strecken, die man nicht fahren kann, nur Hindernisse, die es zu überwinden gilt.

      Wir haben keinen Lebensplan, außer immer durch die Gegend fahren