Samstag, 09.10.2021 eine Runde drehen

      Samstag, 09.10.2021 eine Runde drehen

      Hallo,

      der Fuß passt wieder in den Moppedstiefel und das Fahren geht auch wieder.

      Samstag geht es eine Runde weitläufig um den Diemelsee.

      Start: 09.10.2021, 13 Uhr, Peppers, AS Mönkeloh -

      denkt bei der Anfahrt an die Baustellen auf der A33....

      etwa 200 km

      Hier möchte ich einen Kaffee trinken

      cafe-tannenhof.de/
      Gruß Ralf

      Das Leben ist wie Rad fahren - hört man auf zu strampeln fällt man um.

      Alles und 300km ist Brötchen holen........
      Top tour!

      @Babs

      Hier mehr zum richtigen Drücken ab Minute 13:


      Zusammenfassung:
      - reinlegen bei langezogenen überschaubaren kurven oder wenn man wirklich hohe geschwindigkeiten mit viel schräglage fährt
      - die meisten kurven kann man aber auch im drücken fahren, vorteile davon:
      - mehr übersicht über die kurve, da kopf mehr zur fahrbahnmitte
      - schellere richtungswechsel möglich
      - besserer gleichgewichtssinn, wenn der kopf horizontal bleibt
      - besserer schwerpunkt, was mehr haftung nach unten schafft, statt seitwärts (weniger risiko zum wegrutschen)
      - man ist horizontal schmaler, damit weniger risiko ein auto oder am fahrbahnrand etwas mitzunehmen im vergleich zum reinlegen

      Nachteil vom drücken ist, dass man das motorrad schräger in die kurve legt und damit keine extremen kurven/geschwindigkeiten fahren kann. Aber solche kurven/geschwindigkeiten hat man eigentlich nur auf der rennstrecke.

      Was man nicht machen sollte: steif auf dem motorrad sitzen und den gleichen winkel wie das motorrad einnehmen (was ich vorher dauernd gemacht hatte). Ebenso legt man sich nicht in die kurve mit dem hintern, sondern mit dem oberkörper, weil dieser mehr gewicht beeinflusst. Beim drücken geht der oberkörper entgegengesetzt vom motorrad, man drückt das motorrad in schräglage während der körper aufrecht zur fahrbahn bleibt. Beim reinlegen geht der körper weiter als das motorrad, der körper geht also in schräglage während man das motorrad aufrichtet.

      Gibt noch ein paar weitere videos zu dem thema, speziell beim fahrrad fahren kann man durch das drücken wesentlich stabiler engere kurven fahren (trotz den schmalen fahrradreifen).

      Aber denke das summiert auf warum ich mir den fahrstil so antrainiert habe und entweder explizit drücke oder reinlege. Also immer aktiv etwas mache statt passiv mich vom mopped lenken zu lassen.

      Das heißt aber auch nicht dass jeder so fahren muss. Erklärt eher nur warum es vllt etwas eigenartig aussieht. ;)